Die aktuelle Verwaltung

1. Vorstand:

    Erich Fiedler

2. Vorstand:

    Heidrun Boos

Ehrenvorstand:

    Rudi Kühn

Schriftführerin:

   Elisabeth Borzutzky

Presseverantwortliche:

   Christine Ringwald

Kassier:

   Karl-Heinz Käfer

Beisitzer:

   Susanne Baier

   Günther Baier

   Bruno Borzutzky

   Martina Fiedler   Oswald Götz

   Edgar Heck

Dirigentin:

    Valentina Gatsenbiler

Vizedirigent:

                                                                                             Horst Boos

  

 

 

Geschichte

Es ist einem Kreis sangesfroher Männer zu verdanken, dass der Gesangverein Liederkranz am 6. Januar 1878 aus der Taufe gehoben wurde. Schnell entwickelte sich der Liederkranz zu einer angesehenen Institution im Flößerdorf.

1903 bekam der so genannte alte Verein Konkurrenz vom Gesangverein Freundschaft, der am 19. Juli 1903 ins Leben gerufen wurde. Beide Vereine hatten gerade zu Beginn des neuen Jahrhunderts einen verhältnismäßig großen Aufschwung zu verzeichnen, bis der erste Weltkrieg dem erfolgreichen Schaffen ein Ende setzte und bei den Sängern empfindliche Lücken hinterließ. Die enormen Verluste und die allgemeine Not in der Nachkriegszeit führten zunächst zu einer gewissen Resignation, die dann den Wunsch und das Bestreben nach einer Vereinigung beider Chöre weckte.

Am 20. Januar 1919 schlossen sich die beiden Vereine unter dem Namen „Gesangverein Liederkranz Freundschaft “ zusammen. Mit frischem Mut widmete sich die vereinigte Sängerschar der Pflege des Chorgesangs und konnte in der Folgezeit bei verschiedenen Sängerwettbewerben im Umkreis beachtliche Erfolge erzielen.

Der zweite Weltkrieg setzte wieder eine Zäsur. Viele Sänger und Vereinsmitglieder kehrten aus diesem Krieg nicht mehr zurück. Nachdem die Vereinstätigkeit 1945 zunächst verboten war, kam es am 19. Januar 1947 zur Wiederbelegung.

Um die Dorfjugend für den Chorgesang zu gewinnen, wurde 1965 ein Kinderchor gegründet, der knapp zehn Jahre Bestand hatte. Ein Frauenchor kam im Herbst 1976 dazu und der Männerchor wandelte sich zu einem gemischten Chor.

Anlässlich des 100. Geburtstages im Jahr 1978 wurde dem Verein für die langjährige wertvolle musikalische Arbeit die Zelter-Plakette verliehen.

Die Führung des Vereins war in den vergangenen Jahren stets geprägt durch große Kontinuität. So war Rudi Kühn, heute Ehrenvorsitzender, ab 1965 erster Vorsitzender, bis er 1985 von Erich Fiedler, der noch heute den Vorsitz innehat abgelöst wurde.

Heute ist das Repertoire des gemischten Chores breit gefächert und reicht von Volksliedern, Gospels und Kirchenmusik bis hin zu moderner Chorliteratur.

2013 wurde ein moderner Chor gegründet, der sich der Stilrichtung  Popsongs, Musicals und Gospels widmet. Unter dem Namen „InTone " treffen sich die  Sängerinnen und Sänger mit Freude und Begeisterung wöchentlich zur Probe.